Blue Flower

  Sehr geehrte Mitglieder des Schmerzverbandes!

Wir dürfen auf ein ereignisreiches erstes Halbjahr 2019 zurückblicken:

Nach einer sehr gelungenen Generalversammlung im Jänner eröffneten wir am 19. Juni mit einem informativen Vortrag zum Thema Rheuma und anschließendem Diskurs von und mit Vizepräsident Dr. Harald Leiss die neue Veranstaltungsreihe des Schmerzverbandes mit dem Titel „GesundheitsDialog“. Die sehr gut besuchte Veranstaltung wird nun drei- bis viermal jährlich stattfinden, dazu werden Expertinnen und Experten verschiedenster Fachrichtungen dazu eingeladen Ihre Fragen zu diversen Gebieten rund um das Thema Schmerz zu behandeln. Gerne möchten wir Sie daher aufrufen uns Ihre Anliegen, Fragen, Interessensgebiete mitzuteilen, damit wir ein auf Sie maßgeschneidertes Programm zusammenstellen können.

 Der nächste GesundheitsDialog findet am 09. Oktober 2019 statt, eine gesonderte Einladung dazu werden Sie erhalten. Wir freuen uns schon jetzt auf Ihr Kommen!

Weiters durfte der Schmerzverband, gemeinsam mit dem Schmerzkompetenzzentrum, die schon zur Tradition gehörende Heilfastenwoche in der Karwoche organisieren. Stimmungsvolle Musik gab es im Rahmen der Konzertreihe „Auszeit“ – all das gibt es wieder Anfang Dezember zu erleben.

Eine weitere sehr erfreuliche Veranstaltung fand am 14. Juni im Casino Baden statt. Herr Dr. Martin Pinsger präsentierte sein Buch „Dem Schmerz entkommen“, in dem er seine langjährigen Erfahrungen in der Therapie mit Cannabinoiden bei Schmerzerkrankungen schildert. Auch einige unserer Mitglieder waren bereit, ihre ganz persönliche „Schmerzgeschichte“ mit anderen im Buch und bei der Lesung zu teilen. An dieser Stelle ein ganz besonders herzliches Dankeschön an all jene, die auch bereits in der Vergangenheit bereit waren an Fernsehinterviews, Radiosendungen, Zeitungsartikeln oder Büchern mitzuarbeiten und damit zur Verbreitung des Themas „Cannabinoidtherapie“ beigetragen haben. Es ist und bleibt wichtig, dass der Einsatz von Cannabinoiden vor allem bei komplexen Schmerzerkrankungen vermehrt wahr- und ernst genommen wird und Betroffenen geholfen werden kann. DANKE für Ihre Unterstützung!

Wir als Schmerzverband möchten uns füreinander stark machen – wir versuchen daher auch medial und gesundheitspolitisch aktiv zu sein und uns zu vernetzen. Daher werden wir versuchen vermehrt auf diversen Gesundheitsevents präsent zu sein: am 12. Oktober beispielsweise bei der Cultiva Hanf Messe in Form eines Standes sowie repräsentiert durch Dr. Astrid Pinsger-Plank bei einem Vortrag und zwei Workshops. Im Oktober findet darüber hinaus der jährliche Phyto-Kongress der Fakultät für Pharmazie in Südtirol statt. Diesjähriges Thema ist die Cannabismedizin, zu welchem Dr. Astrid Pinsger-Plank Vorträge halten wird.

Wir brauchen Ihre Hilfe! Eine Österreich weite Umfrage, soll die Bedürfnisse beziehungsweise die Zustände in der Versorgung von Schmerzbetroffenen und auch ihren Angehörigen aufzeigen. Wir haben schon viele Ideen gesammelt, möchten aber auch von Ihnen wissen, wo Sie Handlungsbedarf sehen oder welche Fragen wir Österreich zum Thema Schmerz stellen sollen. Schreiben Sie uns doch Ihre Nachricht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Im Allgemeinen gilt: Wenn Sie Anregungen, Fragen oder Anliegen an uns haben, mitgestalten möchten oder spezielle Themen behandelt haben wollen, lassen Sie uns davon wissen, wir freuen uns sehr über Ihr Feedback!

 Über aktuelle Veranstaltungen oder Neuigkeiten informieren wir Sie jederzeit unter www.schmerzverband.at.

Wir wünschen Ihnen einen erholsamen Sommer, ausreichend erfrischende Getränke und wenige Mückenstiche und freuen uns Sie im Herbst wiederzusehen!

 
Sonnige Grüße,

Dr. Astrid Pinsger-Plank
im Namen des gesamten Vorstandes

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.schmerzverband.at


 

Dem Schmerz entkommen - So hilft Ihnen die Cannabis-Therapie

Zurück ins Leben mit der revolutionären Schmerztherapie

Ein Buch von Dr. Martin Pinsger und Dr. Thomas Hartl

Gespräch mit dem Autor des Buches, Herrn Dr. Martin Pinsger: 


 

" Dokumentation zu "Gesund durch Fasten" - Mehr als nicht-essen

Neueste Forschungsergebnisse im Überblick:

Fasten wirkt sich positiv auf die Gesundheit und die Lebenserwartung aus. Forscher weltweit sind überzeugt, dass vorübergehender Verzicht auf Nahrung vielen Krankheiten vorbeugen kann.

Fasten ist Bestandteil der menschlichen Natur und Kultur. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen jetzt die große medizinische Kraft.

Die  Dokumentation besteht aus 2 Teilen:

Im 1.Teil werden die verschieden Methoden des Fastens gezeigt: 

Im 2. Teil wird in einer interessanten Diskussion die Wirkungsweise des Fastens auf den Organismus beleuchtet:

Der Schmerzverband unterstützt das zwei Mal jährlich stattfindende, vom Schmerzkompetenzzentrum veranstaltete "Bad Vöslauer Heilfasten". 

Falls Sie sich dafür interessieren, wenden Sie sich bitte an das Schmerzkompetenzzentrum in Bad Vöslau: Schmerzkompetenzzentrum


 

 

Wunderdroge Cannabis?

Im übervollen Festsaal des Krankenhaus "Göttlicher Heiland" in Wien fand am 26. Februar 2019 eine Podiumsdiskussion zum Thema "Wunderdroge Cannabis - Was Schmerzpatienten wissen sollten" statt, welche von der Allianz Chronischer Schmerz in Kooperation mit der Tageszeitung KURIER veranstaltet wurde.

Podiumsteilnehmer waren:

•             Univ. Prof. Dr. Gabriele Fischer, Psychiaterin,
              Leiterin der Suchtforschung am AKH und Mitglied des Obersten Sanitätsrats
•             Dr. Birgit Kraft, Cannabis-Expertin in der Abteilung 
              Gesundheitspolitik und Prävention der Wiener Gebietskrankenkasse
•             Dr. Martin Pinsger,
             
Orthopäde und Leiter des Schmerzkompetenzzentrums Bad Vöslau
•             Dr. Peter Kolba,
              Schmerzpatient und Verbraucherschützer


Falls Sie keine Möglichkeit hatten an dieser Veranstaltung teilzunehmen, haben Sie im anschließenden Videomitschnitt Gelegenheit, die Diskussion anzusehen:

.

Weitere Informationen zum Thema Cannabis-Wirkstoffe gegen Schmerzen und wie sie vielen helfen finden sie unter nachfolgenden Link auf der KURIER Homepage:

Cannabis-Wirkstoffe gegen Schmerzen: So vielen helfen sie


 

 

Fahrsicherheit im Alter

Im Rahmen des EU-Projektes „CARA“ wird derzeit eine online Umfrage zum Thema „Fahrsicherheit im Alter“ durchgeführt.

Die Veranstalter haben uns gebeten, Sie darauf aufmerksam zu machen und Sie bitten, daran teilzunehmen.

Es würde uns freuen, wenn Sie sich kurz Zeit nehmen könnten, um den Fragebogen auszufüllen, der wichtige Information für die Entwicklung eines Assistenzsystems für ältere AutofahrerInnen liefern soll.

Bitte beachten Sie, dass die Umfrage völlig anonym ist und ihre Angaben in keiner Weise mit ihrer Person in Verbindung gebracht werden.

Hier geht’s zum Fragebogen  à https://survey.hci.sbg.ac.at/index.php/876786?lang=de

Falls Sie die Möglichkeit haben, senden Sie bitte den Link zur Umfrage an Familienmitglieder, Freunde, Bekannte, Kollegen etc,. weiter,  Teilnehmen kann jede/r FürhrerscheinbesitzerIn ab 50 Jahren!

Vielen herzlichen Dank für ihre Unterstützung!

Wir wünschen Ihnen einen guten Start ins Jahr 2019!

Mit freundlichen Grüßen,

 

EURAG Österreich

Curlandgasse 22

1170 Wien

Tel.: 01/ 489 09 36

Fax: 01/ 481 53 01

Mail:

www.eurag.at